Zweckverband Beltringharder Koog

 

Willkommen beim Zweckverband Beltringharder Koog

Das Verbandsgebiet umfasst die Gebiete der Gemeinden Reußenköge, Hattstedtermarsch, Nordstrand und der Stadt Husum im Beltringharder Koog. Seine binnenlands gelegene Begrenzung ist der Deichfuß des alten Seedeiches. Die errichteten Gräben in Höhe des Deichfußes bilden die natürliche Grenze. Die seewärts liegende Begrenzung ist die Grenze des Naturschutzgebietes zum Nationalpark Nordfriesisches Wattenmeer. Am Nordstrander Straßendamm bildet der Deichfuß die Grenze.

Der Zweckverband Beltringharder Koog hat die Aufgabe, das bedeichte Gebiet durch geeignete Maßnahmen so zu entwickeln, dass ein ökologisch möglichst gleichwertiger und vielseitiger Ausgleich bzw.  Ersatz für das ursprüngliche Salzwasserbiotop entsteht, verbunden mit dem landschaftspflegerichen Ziel, die ökologische Vielfalt des Gesamtraumes vor und hinter dem neuen Seedeich zu erhalten und zu entwickeln mit der besonderen Verpflichtung, insbesondere Flächen mit spezifischen Lebensbedingungen von Flora und Fauna zu erhalten und wiederentstehen zu lassen.

Daneben hat der Zweckverband die Aufgabe, sicherzustellen, dass die naturkundlich interessierte Bevölkerung die ökologische Vielfalt des Kooges erleben und sich darüber umfassend informieren kann. Der erholungssuchenden Bevölkerung ist im Rahmen des Schutzzweckes das Seebaden zu ermöglichen. Die hierfür erforderlichen Einrichtungen sind durch den Zweckverband vorzhalten.